Follow Us!

Unterstützt uns und bestellt über den Banner bei Fanatec:


Folgende Änderungen, bzw. Anpassungen haben wir für die folgende Saison vorgenommen.

Achtung!!! Im kompletten Reglement haben wir Nummerierungen und Reihenfolge von der Logik her neu sortiert. Überschriften und der restliche Inhalt, außer den unten aufgeführten Anpassungen bleiben gleich.


Alt:

3.3.1. Unfälle mit anderen Fahrern

Der Verursacher eines Unfalls hat direkt auf den Verunfallten / Abgeschossenen zu warten und einen Platzausgleich zu vollziehen.

Sollten wir im Verlaufe eines Rennens feststellen, dass jemand diese Regel nicht einhält, so werden ihm 6 Punkte abgezogen.

Auch Meldungen die nach einem Rennen eingereicht werden, bei denen die Fairplay-Regel nicht beachet wurde, werden durch eine unabhängige Race Control begutachtet und würden bei Missachtung 6 Punkte Abzug bedeuten.

Die nachträgliche Einhaltung der Fairplay-Regel befreit jedoch niemanden von einer Strafe. Diese Fälle, sofern sie gemeldet werden, werden überprüft und bei feststellen einer  vermeidbaren, vorsätzlichen oder fahrlässigen Fahrweise das halbe Strafmaß (3 Punkte) ausgesprochen.

Neu:

3.3.1. Unfälle mit anderen Fahrern

Der Verursacher eines Unfalls hat direkt auf den Verunfallten / Abgeschossenen zu warten und einen Platzausgleich zu vollziehen (Fairplay-Regel, siehe 3.3).

Auch Meldungen (Siehe 3.2) die nach einem Rennen eingereicht werden, werden durch eine unabhängige Race Control begutachtet.

Diese Fälle, sofern sie gemeldet werden, werden überprüft und bei feststellen einer vermeidbaren, fahrlässigen Fahrweise das Strafmaß (3 Punkte) ausgesprochen.

Sollte oben aufgeführt Fairplay-Regel nicht beachtet werden, erhöht sich das Strafmaß um 3 auf 6 Punkte.

Vorsätzliche, also absichtliche Unfälle werden gesondert betrachtet und ziehen im Normalfall den Ausschluss aus der Liga mit sich.


Alt:

3.3.3. Zeitstrafen

Vom System vergebene Zeitstrafen sind unmittelbar, spätestens auf der Start-/Ziel-Geraden abzubauen!

Hierfür muss der Fahrer die Ideallinie verlassen und die Zeitstrafe im Ganzen abbauen.

Auch hier ist der Fahrer aufgefordert den nachfolgenden Verkehr nicht zu gefähren/behindern.

Fehlverhalten und nicht einhalten der geforderten Vorgaben zum Abbau der Zeitstrafe werden mit 2 Punkten Abzug bestraft bei unserer Gran Turismo Sport Liga.

Neu:

3.3.3. Zeitstrafen

Strafenzone hinter der letzten Kurve vor Start/Ziel !!!

1. Bekommt ein Fahrer eine Strafe, so muss er diese in der gleichen Runde unmittelbar nach der letzten Kurve vor Start/Ziel abbauen, indem er nach der letzten Kurve sofort die Ideallinie verlässt und die Strafe im Ganzen abbaut.

Wird beim Abbau im Ganzen nach Punke 1 während dem Abbau die Start-/Ziellinie überquert ist dies ohne Belang. Restzeitstrafe bei der letzten Runde wird vom System drauf gerechnet.

Er muss nach Abbau der Strafe auf den Verkehr achten und darf keinen beim wiedereinsortieren auf die Ideallinie gefährden.

Bekommt ein Spieler die Strafe in bzw. kurz nach der letzten Kurve vor Start/Ziel, verschiebt sich der Strafenabbau um 1 Runde nach hinten."

Fehlverhalten und nicht einhalten der geforderten Vorgaben zum Abbau der Zeitstrafe werden mit 2 Punkten Abzug bestraft bei unserer Gran Turismo Sport Liga.


Ganz neuer Punkt:

3.3.x Verhalten im direkten Zweikampf

Linienwechsel, z.B. der Wechsel auf die sogenannte "Kampflinie", sind grundsätzlich erlaubt. Hierbei wird folgende Situationsunterscheidung getroffen:

Es ist - ohne vorangegangenes Angriffsmanöver eines Gegners - jederzeit gestattet, frei die Linie zu wechseln. Dies gilt im Wesentlichen für den Fall des "Abschüttelns" des Gegners aus dem Windschatten, sowie für sämtliche Manöver, bei denen der Linienwechsel nicht als direkte Folgereaktion aus dem Linienwechsel eines Angreifers erfolgt.

Es ist - als Reaktion auf ein Angriffsmanöver - einmal erlaubt, zum Zwecke der Abwehr die Spur zu wechseln ("Kampflinie"). Ein weiterer Linienwechsel ist verboten, wenn der Gegner sich in unmittelbarer Nähe befindet. Dies gilt in besonderem Maße für Bremszonen.

Die Nutzung von Linienwechseln auf die "Kampflinie" ist ausschließlich zur Abwehr einzelner Überholversuche gestattet. Wird das Überholen eines schnelleren Fahrers durch permanentes Fahren auf der Kampflinie unterbunden, so wird dies als unerlaubtes Blocken gewertet und geahndet.

Verstöße dagegen werden mit einem Punkt geandet. Kommt es zum Unfall oder abdrängen kommt 3.3.1. und 3.3.2. zum Zuge.

Sponsoren und Unterstützer gesucht

Webseite, Portokosten, Soft- und Hardware, Lizenzkosten, kleine Präsente und Überraschungen, all dies kostet Geld welches wir zusätzlich zur Arbeit und Zeit bei der Gran Turismo Liga "afterWork...

Wir suchen Dich

Du willst nicht nur fahren, sondern auch etwas für die Community machen? Dann suchen wir genau dich. Wir beginnen nun unser Team zu erweitern, jedoch suchen wir Leute, die nicht nur fahren wollen,...

Gran Turismo Team und Liga

Wir sind ein Hobby-eSport-Team bei Gran Turismo Sport, welches auch eine eigene Liga veranstaltet. Das Team wurde zwar erst am 19.02.2019 von aWM_Andy78, aWM_MaGGo13 und aWM_Thotti81_46 gegründet, aber alle...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.